031 311 06 60physiobollwerk@bluewin.ch

Was ist die Manuelle Therapie?

Die sinngemäße Übersetzung der Manuellen Therapie bedeutet: „Behandlung mit den Händen“. Damit ist gemeint, dass Manualtherapeut*innen die Strukturen welche die Beschwerden verursachen „in die Hand nehmen“ und sie mit speziellen Griffen positiv beeinflussen. Zur Manuellen Therapie gehören auch Kenntnisse über Training und Aktivitätsförderung eine zentrale Rolle. Manualtherapeut*innen wissen genau, welche individuellen Behandlungselemente die beste Wirkung für den Patienten hat.

Wie geht Manuelle Therapie?

  • Erstellen eines Behandlungsplanes mittels Befragung bezüglich der Beschwerden.
  • Die Untersuchung mittels Analyse der Bewegungen.
  • Probebehandlung oder zeigen einer Übung.
  • Aufgrund der Reaktionen auf die Behandlung plant und optimiert der Manualterapeut*in die weiteren Behandlungen. Damit erreicht man möglichst effizient das Behandlungsziel.
  • Der Manualtherapeut*in zeigt dem Patient wie er die Beschwerden selber vermindern und vorbeugen kann.
Dieses Vorgehen hat das Ziel, betroffene Gewebestrukturen zu erkennen, die Aktualität der Beschwerden mittels Gewebetest zu bestimmen, sowie die Quelle der Beschwerden zu finden. Die Ursache der Beschwerden liegt häufig in einem Missverhältnis zwischen Belastbarkeit und Belastung.

Die Behandlung soll dieses Missverhältnis beheben und das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und anderen Strukturen wieder herstellen. Dazu werden sowohl passive, mobilisierende Techniken durch den Therapeut*in als auch aktive Übungen beispielsweise zur Kräftigung oder Eigenmobilisation zum Einsatz kommen. Der Patient bekommt zusätzlich eine Anleitung zu Eigenübungen, welche die Arbeit des Manualtherapeut*in unterstützen sollen. 

Training und Aktivität

Trainingspläne, Heimprogramme, Trainingsorganisation sind ebenso wichtig und nehmen dementsprechend einen wichtigen Stellenwert in unseren Dienstleistungen ein. Die aktuellen wissenschaftlichen Ergebnisse sind sich in einem Punkt weitgehend einig: Training und Fitness sind die besten Ratgeber zur Genesung. Manualtherapeut:innen sind sich dessen sehr bewusst und nutzen diese Erkenntnis.

Konzepte

OMT (Master of Orthopaedic Manual Therapy)
Ist eine Spezialisierung in der Untersuchung und Behandlung von Patienten mit neuro-muskulo-skelettalen Störungen. 

Maitland Level 3
Das Maitland-Konzept ist eine von Hand ausgeführte Therapieform, deshalb eine spezielle Form der Physiotherapie. Diese Therapieform/Konzept befasst sich v.a. mit dem gezielten Untersuchen und Behandeln von Schmerzen und Problemen im Bewegungsapparat.

Kaltenborn/Evjenth
Ein Konzept der manuellen Untersuchung und Behandlung von Gelenk-, Muskel- und Nervenbeschwerden.

Sohier
Die Analytische Biomechanik nach Sohier ist eine wissenschaftliche, qualitative Analyse. Sie beschäftigt sich mit der „Muskel- und Gelenkkette“ in der Statik und der Dynamik. Der Gelenkapparat wird so als Stützapparat und als Bewegungsapparat analysiert.

Osteopathie
Unter dem Begriff Osteopathie werden verschiedene Formen von Diagnose und Therapie reversibler Funktionsstörungen des aktiven und passiven Bewegungsapparats zusammengefasst. 
Die Osteopathie besteht aus vier verschiedenen Therapiearten:
  • Parientale Osteopathie
  • Viszerale Osteopathie
  • Cranio-Sacrale Osteopathie
  • Kinder- und Baby Osteopathie

FORMULAR IST OFFLINE

Kontakt

Bitte rufen Sie für Terminvereinbarungen an. Telefon: 031 311 06 60
Sollten wir gerade am Behandeln oder abwesend sein, bitten wir Sie auf den Telefonanrufbeantworter zu sprechen. Wir rufen so bald als möglich zurück.

Formular gesendet

Ihr Formular wurde an die Physiotherapie Bollwerk gesendet. Herzlichen Dank.